Paris gilt als eine der romantischsten Städte der Welt und ist auch Ziel vieler Geschäftsreisender. Dabei wird häufig vergessen, dass Paris auch familienfreundlich sein kann und es auch für die kleinen Gäste eine Menge zu Erleben gibt. Was Kindern am besten gefällt wird in diesem Artikel beschrieben.

Disneyland Paris

Gar keine Frage: Das berühmte Disneyland Paris ist die wichtigste Attraktion für Kinder in der Pariser Region. Mittlerweile können Sie wahlweise im Disneyland Park oder in dem Walt Disney Studios Park mit Ihren Kindern auf Entdeckungsreise gehen. Es lohnt sich also von vornherein direkt zwei Tage in der etwa 30 Kilometer östlich von Paris gelegenen Kommune Chessy einzuplanen. Häufig lassen sich so auch spezielle Angebote mit den Parkeintritten und einer Hotelübernachtung finden, die den Besuch etwas preisgünstiger ausfallen lassen.

Der Disneyland Park bildet das Kernstück des ganzen Resorts und unterteilt sich in fünf magische Themenbereiche, in deren Mittelpunkt das Wahrzeichen – das Dornröschenschloss – steht. Die verschiedenen Sektoren warten mit einer Vielzahl von spannenden Attraktionen auf, von denen insbesondere die folgenden erwähnenswert sind: Space Mountain: Mission 2, Big Thunder Mountain oder Buzz Lightyear Laser Blast. Alle Attraktionen sind thematisch einem Themengebiet zugeordnet und orientieren sich an einem Disney Charakter, Film oder Produkt. Zusätzlichen sorgen viele weitere Disney Charaktere, Shows und die legendären Paraden für die erhoffte Disney Stimmung.

Mit einem Blick hinter die Kulissen der bekannten Disney Filme lockt der angrenzende Walt Disney Studios Park die Besucher. Dieser Park orientiert sich sehr an den Filmproduktionen und bietet neben einigen spannenden Attraktionen wie beispielsweise „Rock ‘n‘ Roll Coaster“ oder „Twilight Zone Tower of Terror“ insbesondere viele Shows rund um die bekannten Motive.

Bisher unerwähnt blieb das Vergnügungszentrum Disney Village, welches an die beiden vorher genannten Parks angrenzt. Dieses Dörfchen umfasst zahlreiche Shops, Restaurants, eine Diskothek, ein Bowling- und Videospiel-Center sowie einen Kinokomplex, die auch noch nach Parkschluss geöffnet haben. Die beliebte Dinner-Show „Buffalo Bill’s Wild West“ unterhält die ganze Familie und lockt auch Gäste von Außerhalb an.

Parc Asterix, Aquaboulevard und Cirque d’Hiver

Wenn es nicht gerade das Disneyland sein soll bietet der Parc Asterix, ein kleinerer Freizeitpark, eine kostengünstigere Alternative. Dieser Freizeitpark orientiert sich an Figuren der „Asterix und Obelix“-Comics sowie –Filme und bietet einige Attraktionen.

Der Aquaboulevard Wasserpark erfreut sich insbesondere bei Kindern, die bereits schwimmen können, größter Beliebtheit. Das Erlebnisbad vereint unter einer mächtigen Glaskuppel viele verschiedene Becken, Wasserfälle und Rutschen. Ein Tipp für gestresste Eltern: Die meisten Kinder toben so viel in Erlebnisbädern, sodass sie abends völlig kaputt sind und nur noch ins Bett wollen. Das lässt den Eltern dann ein paar ruhige, romantische Stunden zu zweit.

Der Cirque d’Hiver ist ein bereits seit über 150 Jahren existierender Zirkus-Prachtbau, der als einer der schönsten der Welt gilt. Hier erlebt die ganze Familie traditionelle französische Zirkusdarbietungen auf höchstem Niveau.